Rezension Legend Band 1

Fallender Himmel

 

Autor: Marie Lu

 

 

 

Verlag: Löwe

 

 

 

Kosten: 9,95€ als Taschenbuch; 17,95€ als gebundenes Buch

 

    

                       

 

Reihe: erste Band der Legend-Trilogie; alle Bände sind schon erschienen

 

 

 

Genre: Dystopie


Inhalt:

 

 

Dieses Buch spielt in einer Welt, wo der „große Test“ über deine Zukunft endscheidet. Wirst du eine Führungsposition bekommen und Macht, Einfluss und Geld haben oder ein einfacher Soldat sein, der Befehlen gehorchen muss. Oder doch nur ein einfacher Arbeiter, der kaum genug Geld hat um sein Essen zu kaufen. Das schlimmste, was passieren kann, ist es durchzufallen, was Day passiert ist und deswegen untertauchen muss und um sein Leben kämpft. Außerdem sorgt er sich um seine Familie, denen es in den Slums sehr schlecht geht. June hingegen, hat den Test mit Bravur bestanden und damit stehen ihr alle Türen offen. Sie lebt mit Ihrem Bruder in einer der besten Stadtbezirken. Doch ihr Leben wird durch einen schweren Schicksalsschlag durcheinandergebracht. Durch diesen Schicksalsschlag werden June‘s und Day’s Leben miteinanderverbunden. Was der Schicksalsschlag ist und wie es Day und June ergeht musst ihr selber herausfinden.

 

 

Meine Meinung:

 

 

Ich finde den Auftakt dieser Trilogie wirklich sehr gelungen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Day und June geschrieben. Der Schreibstil ist sehr klar und präzise. Marie Lu ist eine Autoren, die es vermeidet viele unnötige Beschreibung zu nutzen. Zwar fehlt dabei eine bisschen Atmosphäre durch die Welt, aber da die Handlung dabei sehr im Fokus steht und rasch vorangeht, hat mich das nicht wirklich gestört. Zuerst hatte ich etwas Probleme in das Buch reinzukommen, da ich nicht wirklich zuordnen konnte, worauf das Buch hinaus möchte. Aber nach 50 Seiten, war ich mitten drin und konnte kaum aufhören zu lesen. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und auch glaubwürdig in ihren Handlungen. Ich fand eine Wendung in der Geschichte, war leider sehr hervorsehbar. Doch das Ende hat mich sehr überrascht, deswegen bin ich wirklich sehr gespannt wie es im zweiten Teil weitergeht.

 

 

Mein Fazit:

 

 

Ein wirklich schöner Auftakt einer spannenden Dystopie. Day und June sind sehr faszinierende Hauptcharaktere, mit denen man sehr gerne mitfiebert.  Das Buch wurde wirklich von Seite zu Seite spannender und werde auf jeden Fall weiterlesen.

 

 

Bewertung: 4/5 Punkten

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0